Gefängnistor, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGe-fäng-nis-tor
WortzerlegungGefängnisTor1
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
der entlassene Häftling wurde am Gefängnistor erwartet

Typische Verbindungen
computergeneriert

empfangen schließen Öffnung öffnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gefängnistor‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dann schließen sich hinter dem Täter die Gefängnistore, und augenblicklich erlischt das Interesse.
Die Zeit, 28.09.2012, Nr. 34
Das etwa sechs Meter breite dunkelgrüne Gefängnistor ist sperrweit offen.
Bild, 22.01.2002
Zudem erwartete mich beim Austritt aus dem Gefängnistore eine schwerere Heimsuchung.
Bergg, Franz: Ein Proletarierleben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 8774
Bis dann plötzlich die Gefängnistore von den Arbeitern aufgebrochen, die Zarenadler von den Amtsgebäuden gerissen wurden.
Neue deutsche Literatur, 1954, Nr. 1, Bd. 2
Das Fernsehbild zeigte noch immer Arbogast und Klein in einer Halbtotalen vor dem Gefängnistor.
Hettche, Thomas: Der Fall Arbogast, Köln: DuMont Buchverlag, 2001, S. 215
Zitationshilfe
„Gefängnistor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gefängnistor>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gefängnisstrafe
Gefängnisschließer
Gefängnisrevolte
Gefängnispfarrer
Gefängnispersonal
Gefängnisurteil
Gefängniswärter
Gefängniswesen
Gefängniszelle
Gefasel