Gefühlsäußerung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-fühls-äu-ße-rung (computergeneriert)
WortzerlegungGefühlÄußerung
eWDG, 1967

Bedeutung

Ausdruck eines Gefühls
Beispiele:
er enthielt sich jeder Gefühlsäußerung
Doch in Gegenwart Papas war jede Gefühlsäußerung ausgeschlossen [WerfelGeschwister212]

Typische Verbindungen
computergeneriert

spontan

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gefühlsäußerung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbst kitschigste Gefühlsäußerungen können anrührend und echt wirken, wenn sie gesungen werden.
Die Welt, 09.06.1999
Virtuelle Gestalten reagieren auf den Inhalt natürlicher Sprache und auf menschliche Gefühlsäußerungen.
C't, 1998, Nr. 19
Und nicht nur in den Gefängnissen soll es derartige Gefühlsäußerungen gegeben haben.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 81
Man kann mir natürlich vorwerfen, ich kokettiere mit einer Gefühlsäußerung, die ein Schriftsteller, schon wegen der notwendigen Distanz, besser für sich behalten sollte.
Die Zeit, 17.04.1992, Nr. 17
Leichte gefühlsmäßige Ansprechbarkeit und rasche Bereitschaft zu lebhaften Gefühlsäußerungen treffen mit ausgesprochenem Mangel an sozialer Intuition zusammen.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 86
Zitationshilfe
„Gefühlsäußerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gefühlsäußerung>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gefühlsausdruck
Gefühlsausbruch
Gefühlsaufwallung
Gefühlsarmut
gefühlsarm
gefühlsbedingt
gefühlsbestimmt
gefühlsbetont
Gefühlsbewegung
Gefühlsbindung