Gefühlsentscheidung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungGe-fühls-ent-schei-dung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Entscheidung für den Mann an der Spitze war also eine Gefühlsentscheidung.
Der Tagesspiegel, 23.09.2002
Während er auf der Gehorsamspflicht des Sohnes besteht, widersetzt sich dieser der väterlichen Autorität im Namen seiner freien, unwiderleglichen Gefühlsentscheidung.
Die Welt, 12.08.2000
Am Ende sei es eine Gefühlsentscheidung gewesen, den Vertrag bei Credit Agricole bis Ende 2003 zu verlängern.
Süddeutsche Zeitung, 27.05.2002
Zitationshilfe
„Gefühlsentscheidung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gefühlsentscheidung>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gefühlseindruck
gefühlsecht
gefühlsduslig
gefühlsduselig
Gefühlsduselei
Gefühlserguss
gefühlserregend
Gefühlserregung
Gefühlsgehalt
gefühlsgeladen