Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gefühlsregung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ge-fühls-re-gung
Wortzerlegung Gefühl Regung

Thesaurus

Synonymgruppe
Emotion · Empfindung · Gefühlsaufwallung · Gefühlsbewegung · Gefühlserregung · Gefühlsregung · Gefühlswallung · Gemütsbewegung · Gespür · Regung · Sentiment · Stimmungslage · menschliche Regung  ●  Gefühl  Hauptform · Affekt  fachspr.
Oberbegriffe
  • psychologische Eigenschaft

Typische Verbindungen zu ›Gefühlsregung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gefühlsregung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gefühlsregung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es wäre ihm peinlich, bei einer Gefühlsregung ertappt zu werden. [Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 6]
Als wir uns verabschiedeten, brach er in heftiges Weinen aus, eine Gefühlsregung, die ich nie an ihm beobachtet hatte. [Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 20374]
Um so mehr wurde er geliebt, und diese Gefühlsregung macht bekanntlich blind. [Die Zeit, 28.10.1994, Nr. 44]
Es bleibt dann bei einer Gefühlsregung gleichsam aus zweiter Hand. [Die Zeit, 31.03.1978, Nr. 14]
Ich selbst bin nicht zum Nachdenken gekommen, in solchen Situationen steht man neben der eigenen Gefühlsregung. [Süddeutsche Zeitung, 26.04.2001]
Zitationshilfe
„Gefühlsregung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gef%C3%BChlsregung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gefühlsreaktion
Gefühlsqualität
Gefühlsnerv
Gefühlsmoment
Gefühlsmensch
Gefühlsrohheit
Gefühlssache
Gefühlsschwelgerei
Gefühlsseligkeit
Gefühlssinn