Gefühlszustand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gefühlszustand(e)s
Aussprache
WorttrennungGe-fühls-zu-stand

Typische Verbindungen zu ›Gefühlszustand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

extrem inner momentan subjektiv

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gefühlszustand‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gefühlszustand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie können sich extrem schnell in starke Gefühlszustände hineinversetzen, das ist unglaublich «, sagt Singer.
Die Zeit, 10.12.2007, Nr. 50
Statt unterdrückten Gähnens erwartet sie jedoch eine ausführliche Erläuterung meiner Gefühlszustände.
Riedel, Susanne: Eine Frau aus Amerika, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 76
Weder die tiefere Stimmlage noch persönliche Texte über den eigenen Gefühlszustand fielen ihm leicht.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.1999
Der magische Einfluß des Fetisch wird nicht als subjektiver Gefühlszustand erlebt, sondern als magische Wirkung empfunden.
Jung, Carl Gustav: Psychologische Typen. In: ders., Gesammelte Werke, Bd. VI, Zürich u. a.: Rascher 1967 [1921], S. 607
Allseits bekannte Emotion oder Gefühlszustände sind Freude, Trauer, Hass, Ärger oder Mitleid.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Emotion. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 1040
Zitationshilfe
„Gefühlszustand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gef%C3%BChlszustand>, abgerufen am 18.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gefühlswert
Gefühlswelt
Gefühlswallung
Gefühlsverwirrung
Gefühlsverrohung
gefühlvoll
geführig
Gefummel
Gefunkel
gefurcht