Gefangenenwärter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGe-fan-ge-nen-wär-ter
WortzerlegungGefangeneWärter

Thesaurus

Synonymgruppe
Gefangenenwärter · ↗Gefängniswärter · ↗Kerkermeister · ↗Schließer · ↗Wärter  ●  Justizvollzugsbeamter  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie wurden danach direkt den Gefangenenwärtern übergeben, und man hörte nie wieder von ihnen.
o. A.: Vierundvierzigster Tag. Montag, den 28. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 17948
In dieser Zwischenzeit, das bedeutete der lange Strich, da habe ich wieder einmal Gefangenenwärter gespielt.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 05.11.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Als zweiter Trauzeuge war ein Gefangenenwärter bestimmt, ein Mann mit einem viereckigen, ruhigen, nicht harten Gesicht.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 209
Ein Lastwagen mit einem seitlichen Gitterfenster für den Gefangenenwärter rollt in die Untersuchungshaftanstalt im Nordosten Moskaus.
Die Zeit, 21.08.1992, Nr. 35
Und wenn du dann hinüber kommst, wirst du dem Quälgeist, dem Gefangenenwärter, eine Freude machen wollen, ja?
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 717
Zitationshilfe
„Gefangenenwärter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gefangenenwärter>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gefangenentransport
Gefangenenseelsorge
Gefangenenmißhandlung
Gefangenenmeuterei
Gefangenenlager
gefangenhalten
Gefangenhaltung
Gefangennahme
gefangennehmen
Gefangenschaft