Gegenindikation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGe-gen-in-di-ka-ti-on
Wortzerlegunggegen-Indikation

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Gegenindikation liegt auch dann vor, wenn der letzte Abbruch erst 6 Monate zuvor vorgenommen wurde.
konkret, 1990
Dementsprechend stellen labil kompensierte Psychosen eine Gegenindikation für meditative Übungen dar.
Pfeiffer, Wolfgang M.: Meditation und Trance. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 21848
Dies bedeutet praktisch, daß ein Schwangerschaftsabbruch immer erlaubt ist, wenn die Schwangere sich auf das Bestehen der sozialen Indikation beruft und keine medizinische Gegenindikation vorliegt.
Die Zeit, 15.03.1991, Nr. 12
Zitationshilfe
„Gegenindikation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gegenindikation>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegenhöhe
gegenhalten
Gegengutachten
Gegengruß
Gegengrund
Gegeninduktion
Gegenkaiser
Gegenkandidat
Gegenkandidatur
Gegenkathete