Gegenklage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-gen-kla-ge
Wortzerlegunggegen-Klage
eWDG, 1967

Bedeutung

Jura
siehe auch Gegenaktion
Beispiel:
Gegenklage erheben

Thesaurus

Synonymgruppe
Gegenanklage · Gegenklage

Typische Verbindungen
computergeneriert

Klage abweisen anstrengen antworten beantworten einreichen erheben erwägen kontern reagieren wehren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gegenklage‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie das gelingen soll, ist noch unklar, möglicherweise durch eine Gegenklage.
Die Zeit, 21.08.1995, Nr. 34
Auch diese Prozesse dürften wieder Jahre dauern und natürlich Gegenklagen mit weiteren Prozessen bewirken.
Süddeutsche Zeitung, 23.03.1996
Als der Naturparkverwalter ihn anzeigte, überzog er ihn mit einer Gegenklage.
Der Tagesspiegel, 30.06.2000
In den Gegenklagen hieß es, er habe Athina von ihren "griechischen Wurzeln" abschneiden wollen.
Die Welt, 29.01.2003
Anfang August reichten sie gegen die Regierung und 20 Bundesstaaten eine Gegenklage ein.
C't, 1998, Nr. 17
Zitationshilfe
„Gegenklage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gegenklage>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegenkathete
Gegenkandidatur
Gegenkandidat
Gegenkaiser
Gegeninduktion
Gegenkläger
gegenklassisch
Gegenkompliment
Gegenkonditionierung
Gegenkönig