Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gegenmittel, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gegenmittels · Nominativ Plural: Gegenmittel
Aussprache 
Worttrennung Ge-gen-mit-tel
Wortzerlegung gegen Mittel
eWDG

Bedeutung

siehe auch Gegengift
Beispiele:
gegen diese Krankheit / dieses Gift gibt es noch kein Gegenmittel
trotz aller Gegenmittel konnte die Kranke nicht gerettet werden

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Gegengift · Gegenmittel  ●  Antidot  fachspr., griechisch · Antidoton  fachspr., griechisch
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Gegenmittel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gegenmittel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gegenmittel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute kann man zwar vorbeugen, ein wirkungsvolles Gegenmittel existiert aber noch nicht. [Die Zeit, 12.12.1997, Nr. 51]
Die Vereinfachung ist eine der wenigen Gegenmittel, die wir anwenden können. [Die Zeit, 26.08.2013, Nr. 34]
Er breitet sich aus, und es gibt noch kein wirksames Gegenmittel. [Die Zeit, 08.11.2010, Nr. 45]
Es sei denn, man entdeckt in allernächster Zeit wirksame Gegenmittel. [Die Zeit, 16.08.1991, Nr. 34]
Damit soll die Art so lange erhalten bleiben, bis ein Gegenmittel gefunden ist. [o. A. [H. L.]: Splintkäfer. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]]
Zitationshilfe
„Gegenmittel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gegenmittel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegenmeinung
Gegenmaßregel
Gegenmaßnahme
Gegenmann
Gegenmacht
Gegenmodell
Gegenoffensive
Gegenpapst
Gegenpart
Gegenpartei