Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Gegenstimme, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-gen-stim-me (computergeneriert)
Wortzerlegunggegen-Stimme
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Stimme, die bei einer Abstimmung gegen jmdn., etw. abgegeben wird
Beispiele:
der Kandidat wurde ohne Gegenstimme gewählt
das Gesetz ist mit sieben Gegenstimmen verabschiedet worden
der Antrag wurde mit zwanzig Gegenstimmen abgelehnt
2.
Musik Melodie, die zur tragenden Melodie einen Gegensatz bildet
Beispiele:
die Gegenstimme singen
die Gegenstimme kommt in dem Terzett nicht zur Geltung

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) Aber · ↗Beanstandung · ↗Einspruch · ↗Einwendung · ↗Entgegnung · ↗Gegenargument · Gegenstimme · ↗Protest · ↗Reklamation · ↗Vorbehalt · ↗Widerrede · ↗Widerspruch  ●  ↗Einsprache  österr., schweiz. · ↗Einwand  Hauptform · ↗Rekurs  österr., schweiz. · ↗Intervention  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe
Antithese (zu) · ↗Gegensatz · Gegenstimme · ↗Gegenthese · ↗Unterschied (zu) · genaues Gegenteil  ●  ↗Kontrapunkt  fachspr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Delegierte Enthaltung Fraktion Ja-Stimme Jastimme Leitantrag Parteivorstand Regierungsfraktion Resolution SPD-Fraktion Stadtverordneter Stimme Stimmenthaltung absegnen annehmen beschließen billigen delegiert einzig entlasten genehmigen küren nominieren stimmen verabschieden vereinzelt votieren wiedergewählen wählen zustimmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gegenstimme‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wolf sprach von einem "Beschluss ohne Gegenstimmen", nicht jedoch von einem "einstimmigen Beschluss.
Süddeutsche Zeitung, 10.07.2001
Doch am Ende gab es im Kabinett nur zwei Gegenstimmen.
Die Welt, 06.09.1999
Die Beschlußfassung der V. erfolgte immer in offener Abstimmung und von einer einzigen Gegenstimme ist nichts bekanntgeworden.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - V. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 1514
In diesen Dimensionen gibt es keine Gegenstimme, kein Echo, keinen Dialog.
Hofmann, Werner: Das irdische Paradies, München: Prestel 1991 [1960], S. 131
In London tritt das Parlament zusammen und verabschiedet das Notstandsgesetz mit umfangreichen Sondervollmachten für die Regierung bei nur vier Gegenstimmen.
o. A.: 1939. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 4736
Zitationshilfe
„Gegenstimme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gegenstimme>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegensteuerung
gegensteuern
Gegenstempel
gegenstemmen
Gegenstelle
gegenstimmig
Gegenstoff
Gegenstoß
Gegenstrategie
Gegenstrom