Gegenstoß, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gegenstoßes · Nominativ Plural: Gegenstöße
Aussprache 
Worttrennung Ge-gen-stoß
Wortzerlegung gegen-Stoß
eWDG

Bedeutung

siehe auch Gegenaktion
Beispiele:
zum Gegenstoß ansetzen, vorgehen
einen Gegenstoß machen
übertragen
Beispiel:
Wie alle Herrschsüchtigen ... erlag er dem überraschenden Gegenstoß [ WerfelGeschwister57]

Thesaurus

Sport
Synonymgruppe
Break · ↗Gegenangriff · Gegenstoß · ↗Konter · ↗Riposte (Fechten)

Typische Verbindungen zu ›Gegenstoß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gegenstoß‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gegenstoß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ungeachtet dessen blieben sie aber bei ihren Gegenstößen in den ersten zwanzig Minuten gefährlich.
Die Zeit, 03.02.2007 (online)
Bei schnellen Gegenstößen kam das Team aber mehrmals zu großen Chancen.
Süddeutsche Zeitung, 16.09.2000
Mir war bei diesem Unternehmen zugedacht, mit meiner Gruppe vorn in der erreichten Stellung liegenzubleiben und den Gegenstoß aufzufangen.
Jünger, Ernst: In Stahlgewittern, Stuttgart: Klett-Cotta 1994 [1920], S. 173
Wo soll noch ein deutscher Gegenstoß von entscheidender Größe angesetzt werden?
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1945], S. 105
Er ist besetzt und vorbereitet zum Gegenstoß, er nimmt uns auf.
Remarque, Erich Maria: Im Westen nichts Neues, Berlin: Propyläen 1929, S. 109
Zitationshilfe
„Gegenstoß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gegensto%C3%9F>, abgerufen am 17.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegenstoff
gegenstimmig
Gegenstimme
Gegensteuerung
gegensteuern
Gegenstrategie
Gegenstrom
gegenströmig
Gegenstromprinzip
Gegenströmung