Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gegenveranstaltung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gegenveranstaltung · Nominativ Plural: Gegenveranstaltungen
Worttrennung Ge-gen-ver-an-stal-tung
Wortzerlegung gegen Veranstaltung

Typische Verbindungen zu ›Gegenveranstaltung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gegenveranstaltung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gegenveranstaltung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unterdessen wurde die traditionelle Gegenveranstaltung, der "Ball des Schlechten Geschmacks" abgesagt. [Süddeutsche Zeitung, 11.02.2000]
Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Gegenveranstaltung zur Love Parade geben. [Der Tagesspiegel, 10.07.1998]
Er wollte nicht, setzte statt dessen noch eins drauf und organisierte eine Gegenveranstaltung. [Süddeutsche Zeitung, 16.01.1997]
Parallel zu den gewaltsamen Protesten waren für Freitag insgesamt zwölf friedliche Gegenveranstaltungen angemeldet. [Die Zeit, 03.03.2008 (online)]
Aus der provokanten Gegenveranstaltung von einst ist eine wichtige Ergänzung der Hauptsache geworden. [Die Zeit, 11.11.1988, Nr. 46]
Zitationshilfe
„Gegenveranstaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gegenveranstaltung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegenunterschrift
Gegenufer
Gegentum
Gegentreffer
Gegentor
Gegenverkehr
Gegenvormund
Gegenvorschlag
Gegenvorstellung
Gegenvorwurf