Gegenwartsform, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGe-gen-warts-form
WortzerlegungGegenwartForm

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Gegenwart · Gegenwartsform · ↗Präsens
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute könnte er diese Sätze wieder in der Gegenwartsform schreiben.
Die Zeit, 16.05.2008, Nr. 21
Das ist die Gegenwartsform, auch wenn die Zukunft gemeint ist.
Die Zeit, 06.03.2013, Nr. 10
In seiner Gegenwartsform ist er auch männlich und wahrscheinlich wird er auch in seiner Zukunftsform männlich sein.
konkret, 1985
Eines Tages, über den ich in der Gegenwartsform nicht schreiben kann, werden die Kirschbäume aufgeblüht gewesen sein.
Wolf, Christa: Störfall: Berlin u. Weimar: Aufbau-Verlag 1987, S. 7
Karol spricht in der Gegenwartsform über ihn, über dessen Wohnung, über die Vorliebe für Alkohol.
Der Tagesspiegel, 19.07.2004
Zitationshilfe
„Gegenwartsform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gegenwartsform>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegenwartsfilm
Gegenwartsferne
gegenwartsfern
Gegenwartsdramatiker
Gegenwartsdramatik
Gegenwartsfrage
gegenwartsfremd
gegenwartsgebunden
Gegenwartsgeschehen
Gegenwartsgesellschaft