Gegenwartswert, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gegenwartswert(e)s · Nominativ Plural: Gegenwartswerte
WorttrennungGe-gen-warts-wert
WortzerlegungGegenwartWert

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Barwert · Gegenwartswert
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Vermögensabgabe abzinsen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gegenwartswert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Gegenwartswert der Kosten entspricht nicht dem Gegenwartswert der Ausgaben.
Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 1960, Nr. 1, Bd. 30
Wir glauben diesen Gegenwartswert nicht allzu hoch veranschlagen zu sollen.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1905
Der Mann scheut für sich selber die Entscheidung, die hier von der Frau getroffen wird, nämlich den Verzicht auf die generative Schöpfungspotenz zugunsten lebendiger Gegenwartswerte.
Die Zeit, 20.03.1964, Nr. 12
Ergänzend zu Riegl betonte er Inhalt und Gegenwartswert der Denkmale.
o. A.: Lexikon der Kunst - D. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 4425
Gemessen am diskontierten Gegenwartswert der Papiere bietet das Land den Gläubigern an, etwa ein Viertel des ursprünglichen Wertes auf die nicht bedienten Anleihen zu zahlen.
Die Welt, 05.02.2005
Zitationshilfe
„Gegenwartswert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gegenwartswert>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegenwartsstück
Gegenwartsstoff
Gegenwartssprache
Gegenwartsschaffen
Gegenwartsroman
Gegenwehr
Gegenweisung
Gegenwelt
Gegenwende
Gegenwert