Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gehäuse, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gehäuses · Nominativ Plural: Gehäuse
Aussprache 
Worttrennung Ge-häu-se (computergeneriert)
Wortzerlegung ge- Haus
eWDG

Bedeutung

etw., was als feste Hülle etw. schützend umschließt
a)
Haus der Schnecken, Muscheln und anderer Schalentiere
b)
Kerngehäuse des Apfels, der Birne
Beispiele:
das Gehäuse herausschneiden
das Gehäuse wegwerfen, nicht essen
c)
Umkleidung eines Apparates, Gerätes
Beispiele:
das moderne, formschöne, veraltete Gehäuse eines Radiogerätes, Fernsehapparates
das Gehäuse einer Kuckucksuhr
d)
veraltend Haus, Gebäude
Beispiele:
die Nässe und Kälte, die das baufällige Gehäuse durchdrang [ I. SeidelLennacker115]
So haben wir gebaut die langen Gehäuse des / Eilands Manhattan [ BrechtGedichte62]
e)
Ballsport Tor
Beispiele:
die Spieler stürmten auf das gegnerische Gehäuse
vor dem Gehäuse bildeten die Spieler einen Abwehrriegel
es hat eingeschlagen im Gehäuse
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Gehäuse · Kerngehäuse · Uhrgehäuse
Gehäuse n. ‘Hülle, Behälter’, frühnhd. gehiuse, geheus ‘Hütte, Verschlag’ (15. Jh.), Kollektivum zu mhd. hūs (s. Haus). Bereits im 16. Jh. entfernt es sich von der Bedeutung von ‘Haus’ und entwickelt den Sinn ‘Behältnis, Schutzhülle, Kapsel’. Vgl. Kerngehäuse n. Uhrgehäuse n. (beide 18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Gehäuse · Kasten · Schalung · Verkleidung

Typische Verbindungen zu ›Gehäuse‹ (berechnet)

Außenspiegel Hörigkeit Innere Latte Oberseite Pfosten berennen ehern gedämmt gegnerisch gewunden hoffenheimer horbacher klobig kompakt rechteckig röhrenförmig schallgedämmt schützend stahlbetonhart stahlhart stählern ungedämmt verarbeiten verfehlen wasserdicht wehener zylindrisch Öffnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gehäuse‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gehäuse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die angefaulte Stelle schmeckte widerlich, sie aß sie trotzdem, das Gehäuse sowieso. [Pressler, Mirjam: Malka Mai, Weinheim Basel: Beltz & Gelberg 2001, S. 281]
Von Tag zu Tag seltener verließ der Meister sein Gehäuse. [Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 405]
Bei den anderen Gehäusen bestimmt die zusätzliche Ausstattung und einfache Handhabung den Preis. [C't, 2001, Nr. 17]
Ähnliche Erfolge dürfte man bei den meisten von uns getesteten Gehäusen erreichen können. [C't, 2000, Nr. 21]
Jetzt erst legt man das Gehäuse weg und widmet sich dem nächsten Tier. [Schäfer-Elmayer, Thomas: Der Elmayer. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1991], S. 4535]
Zitationshilfe
„Gehäuse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geh%C3%A4use>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gehässigkeit
Gehänsele
Gehänsel
Gehänge
Gehämmer
Gehöft
Gehöhne
Gehölz
Gehör
Gehörbildung