Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gehörknöchelchen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gehörknöchelchens · Nominativ Plural: Gehörknöchelchen
Aussprache 
Worttrennung Ge-hör-knö-chel-chen
formal verwandt mitKnochen
eWDG

Bedeutung

Medizin eines von drei kleinen, gelenkig miteinander verbundenen Knöchelchen, die die Schallwellen vom Trommelfell aus weiterleiten

Typische Verbindungen zu ›Gehörknöchelchen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gehörknöchelchen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gehörknöchelchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie entdeckten Jahre nach der grausigen Tat ein winziges Gehörknöchelchen im Schlamm eines Abflussrohres. [Die Zeit, 17.06.2007 (online)]
Darin stießen sie auf ein sechs Millimeter großes Knochenstück – ein Gehörknöchelchen. [Die Zeit, 17.06.2007 (online)]
Unsere Gehörknöchelchen sind ebenfalls Zeugen der Verwandtschaft mit anderen Wirbeltieren. [Süddeutsche Zeitung, 24.12.2001]
Die Gehörknöchelchen im Mittelohr leiten die Vibrationen des Trommelfells an das Innenohr weiter. [Die Welt, 15.06.1999]
Das mittlere Ohr enthält die Paukenhöhle mit den drei Gehörknöchelchen (Hammer, Amboß und Steigbügel). [Hauke, Hugo: Unterrichtsbuch für die freiwilligen Hilfskräfte der Deutschen Frauenvereine vom Roten Kreuz. Berlin: Mittler 1932, S. 29]
Zitationshilfe
„Gehörknöchelchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geh%C3%B6rkn%C3%B6chelchen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gehörgang
Gehörfehler
Gehörbildung
Gehör
Gehölz
Gehörlose
Gehörlosenschule
Gehörlosigkeit
Gehörn
Gehörnerv