Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gehackte, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gehackten · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Ge-hack-te
eWDG

Bedeutung

rohes, gehacktes Fleisch
siehe auch hacken¹ (1 c)
Beispiele:
beim Fleischer 100 Gramm Gehacktes kaufen
Gehacktes als Beefsteak braten, roh als Brotaufstrich essen
das Gehackte mit Ei vermischen

Verwendungsbeispiele für ›Gehackte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Geschichte des Gehackten aber läßt sich noch viel weiter zurückverfolgen. [Die Zeit, 23.02.1996, Nr. 9]
Als sie den Rucksack hochhob, entdeckte sie darunter das Päckchen mit dem Gehackten für die Buletten. [Jentzsch, Kerstin: Iphigenie in Pankow, Erfurt: Desotron Verl.-Ges. 1998, S. 104]
Zu dem Gehackten die feingeschnittene Zwiebel sowie das Ei geben und mit Salz, Paprika und Kümmel abschmecken. [o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 73]
Zitationshilfe
„Gehackte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gehackte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gehaben
Gehabe
Gegurre
Gegurr
Gegrübel
Gehader
Gehalt
Gehaltenheit
Gehaltlosigkeit
Gehaltsabbau