Gehaltenheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-hal-ten-heit
Wortzerlegunggehalten-heit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gemessenheit, Beherrschtheit

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um das Moment der Gehaltenheit sammeln sich die verschiedenartigsten G.nsgestalten wie das îman des Mohammedaners, die bhakti der Bhagavadgîtâ usw. - 3.
Graß, H.: Glaube. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 9818
Zitationshilfe
„Gehaltenheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gehaltenheit>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gehalten
Gehalt
Gehader
Gehackte
gehabt
gehaltlich
gehaltlos
Gehaltlosigkeit
gehaltreich
Gehaltsabbau