Gehaltsvorstellung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gehaltsvorstellung · Nominativ Plural: Gehaltsvorstellungen
WorttrennungGe-halts-vor-stel-lung
WortzerlegungGehalt2Vorstellung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Vorstellung, die sich jmd. über sein Gehalt macht

Typische Verbindungen
computergeneriert

scheitern unterschiedlich überzogen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gehaltsvorstellung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Fünftel machte astronomische Gehaltsvorstellungen für das Scheitern einer Zusammenarbeit verantwortlich.
Süddeutsche Zeitung, 20.03.2004
Gedanklich sollte in diesem Stadium bereits eine klare Gehaltsvorstellung vorhanden sein.
Die Welt, 14.02.2000
Außerdem schreckte Audi die Gehaltsvorstellung des Wahl-Salzburgers von angeblich zwei Millionen Euro ab.
Die Zeit, 17.01.2008 (online)
Auf die Frage nach ihren Gehaltsvorstellungen zuckte sie glücklich mit den Schultern.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 361
Trotz finanzieller Abstriche liegen die Gehaltsvorstellungen nach BILD-Informationen noch sehr weit auseinander.
Bild, 26.08.2003
Zitationshilfe
„Gehaltsvorstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gehaltsvorstellung>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gehaltsvorschuss
Gehaltsvorrückung
Gehaltsverzicht
Gehaltstarifvertrag
Gehaltstarif
Gehaltswunsch
Gehaltszahlung
Gehaltszulage
gehaltvoll
Gehämmer