Geheimdienstler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Geheimdienstlers · Nominativ Plural: Geheimdienstler
Worttrennung Ge-heim-dienst-ler
Wortzerlegung  Geheimdienst -ler

Typische Verbindungen zu ›Geheimdienstler‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geheimdienstler‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geheimdienstler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der war doch so lange als Geheimdienstler in der DDR tätig.
Der Tagesspiegel, 19.11.1999
Ansonsten gab es nur einzelne Übergriffe, vermutlich durch iranische Geheimdienstler.
Der Spiegel, 01.09.1997
Ehemalige deutsche Geheimdienstler sind offenbar von einer krankhaften Störung befallen, die sie außerstande setzt, den Mund zu halten.
Süddeutsche Zeitung, 12.02.1994
Geheimdienstler legten ihr Veto ein, die Anti-Monopolbehörde verbot schließlich die Übernahme.
Die Welt, 10.10.2005
Da Fliegen zum Licht ziehen, kam nach ein paar Augenblicken der Geheimdienstler als brummende Fliege ins Zimmer geflogen.
Müller,Herta: Der König verneigt sich und tötet, München: Carl Hanser Verlag 2003, S. 86
Zitationshilfe
„Geheimdienstler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geheimdienstler>, abgerufen am 28.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geheimdienstkoordinator
Geheimdienstinformation
Geheimdienstexperte
Geheimdienstdirektor
Geheimdienstbericht
geheimdienstlich
Geheimdienstoffizier
Geheimdienstskandal
Geheimdiplomatie
Geheimdokument