Geheimdokument, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ge-heim-do-ku-ment
Wortzerlegung geheimDokument
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
Geheimdokumente gerieten in die Hände des Gegners

Typische Verbindungen zu ›Geheimdokument‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geheimdokument‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geheimdokument‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Inhalt des Bulletins ist durchaus harmlos und kein Geheimdokument.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 01.03.1916
Besonders strenge Kontrollen sollten beim Schreiben, Abschreiben oder Fotokopieren von Geheimdokumenten vorgenommen werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1962]
Wenn Geheimdokumente Ausschüssen zugeleitet werden, dürfen sie nur während der Sitzung ausgegeben werden.
o. A. [mes.]: Geheimschutzordnung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1974]
Ein anderes Geheimdokument, das aus OKW-Akten erbeutet wurde, beweist, wie wir glauben, die Beweggründe für den Angriff auf Rußland.
o. A.: Fünfter Tag. Montag, 26. November 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 17835
Deutschland erklärte sich in diesem Geheimdokument an Litauen, Lettland, Estland und Finnland desinteressiert.
o. A.: Neunzigster Tag. Montag, 25. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 16053
Zitationshilfe
„Geheimdokument“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geheimdokument>, abgerufen am 25.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geheimdiplomatie
Geheimdienstskandal
Geheimdienstoffizier
geheimdienstlich
Geheimdienstler
Geheime
Geheimfach
Geheimfavorit
Geheimfonds
Geheimgang