Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geheimnisverrat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Geheimnisverrat(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Ge-heim-nis-ver-rat
Wortzerlegung Geheimnis Verrat
eWDG

Bedeutung

Verrat von Amtsgeheimnissen
Beispiel:
wegen seines Artikels wurde der Journalist des Geheimnisverrates angeklagt

Thesaurus

Synonymgruppe
Durchstecherei · Geheimnisverrat · Weitergabe dienstlicher Informationen
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Geheimnisverrat‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geheimnisverrat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geheimnisverrat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Reiz des Geheimnisverrats hat sich aber verflüchtigt, zumal mehrere Medien bereits das gesamte Material gesichtet haben. [Die Zeit, 20.01.2011 (online)]
Falls er Bohr informieren wollte, war das dann nicht ein Geheimnisverrat? [Süddeutsche Zeitung, 07.02.2002]
Er sprach zugleich von einem »sehr, sehr ernsthaften« Geheimnisverrat an die Medien. [Die Zeit, 15.05.2013 (online)]
Er sprach von einem Fall von »sehr, sehr ernsthaftem« Geheimnisverrat an die Medien. [Die Zeit, 14.05.2013 (online)]
Er sprach aber zugleich von einem »sehr, sehr ernsthaftem« Geheimnisverrat an die Medien, der habe untersucht werden müssen. [Die Zeit, 15.05.2013 (online)]
Zitationshilfe
„Geheimnisverrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geheimnisverrat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geheimnistuerei
Geheimnistuer
Geheimnisträger
Geheimnisschutz
Geheimniskrämerei
Geheimnummer
Geheimorder
Geheimorganisation
Geheimpolitik
Geheimpolizei