Geheimsache, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Geheimsache · Nominativ Plural: Geheimsachen
WorttrennungGe-heim-sa-che (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Umgang absolut behandeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geheimsache‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was gespielt werden wird, ist derzeit allerdings noch strikte Geheimsache.
Der Tagesspiegel, 31.10.1998
Zwei Drittel der Kosten waren nicht näher definiert oder galten als Geheimsache.
Die Welt, 13.12.2005
Die Pläne sind verschollen oder werden immer noch als Geheimsache behandelt.
Süddeutsche Zeitung, 07.12.1994
Dann sagte er, daß er niemals gehört hätte, daß eine solche Geheimsache in Amerika veröffentlicht wurde.
o. A.: Sechsundachtzigster Tag. Mittwoch, 20. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 2277
Von Ressort zu Ressort und innerhalb der Ressorts von Stufe zu Stufe und auf den einzelnen Stufen wurden immer mehr Angelegenheiten »Geheimsachen«.
o. A.: Einhunderteinundsiebzigster Tag. Donnerstag, 4. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12565
Zitationshilfe
„Geheimsache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geheimsache>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geheimritus
Geheimrezept
Geheimrede
Geheimratswinkel
Geheimratstitel
Geheimschlüssel
Geheimschreiben
Geheimschrift
Geheimsender
Geheimsitzung