Geheimschreiben, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGe-heim-schrei-ben
WortzerlegunggeheimSchreiben
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
der Kurier übergab dem Minister ein Geheimschreiben

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das fordert der NRW-Verfassungsschutz in einem Geheimschreiben an die Landesämter.
Bild, 19.12.1998
Das Geheimschreiben der EU kann man ohne weiteres per E-Mail beim schwedischen Justizministerium beziehen.
Die Zeit, 15.03.1996, Nr. 12
Wenn eine Sekretärin eine Kopie von einem Geheimschreiben weitergibt, dann ist das Landesverrat.
Der Tagesspiegel, 28.06.2000
Angefangen mit dem Geheimschreiben von Staatsrat Giszas wurde der Sachverhalt je nach Wunsch der Behörden verniedlicht.
Die Welt, 28.06.2002
Es handelt sich um die Abschrift eines Geheimschreibens von Rosenberg an Bormann vom 17. Oktober 1944.
o. A.: Einunddreißigster Tag. Donnerstag, 10. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 8172
Zitationshilfe
„Geheimschreiben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geheimschreiben>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geheimschlüssel
Geheimsache
Geheimritus
Geheimrezept
Geheimrede
Geheimschrift
Geheimsender
Geheimsitzung
Geheimsprache
Geheimtext