Gehfähigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGeh-fä-hig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegunggehfähig-keit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gehfähigkeit reduziert die für die Querschnittlähmung typischen Probleme wie Wundsitzen erheblich.
Die Welt, 10.09.2005
Aach schätzt, dass man nach sechs Monaten weitgehend austrainiert ist und dann vielleicht zweimal die Woche aufs Laufband muss, um die erreichte Gehfähigkeit zu halten.
Die Zeit, 08.03.2013, Nr. 02
Wenn Gehfähigkeit, Gehör, Sehschärfe und geistige Funktionen immer mehr nachlassen, wird ein alter Mensch hilfsbedürftig.
Der Tagesspiegel, 20.02.2003
Neue Medikamente zum Schlucken verringern die Häufigkeit von Schüben und verbessern die Gehfähigkeit von MS-Patienten.
Die Zeit, 21.06.2010 (online)
Küche und Badezimmer sollten an die Bedürfnisse nachlassender Rüstigkeit angepasst werden, bei einer eingeschränkten Gehfähigkeit können hochliegende Briefkästen oder enge Türstöcke zum Problem werden.
Süddeutsche Zeitung, 22.10.2003
Zitationshilfe
„Gehfähigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gehfähigkeit>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gehfähig
Geheule
Geheul
geheuer
Gehetztsein
Gehfalte
Gehfehler
Gehhilfe
Gehilfe
Gehilfenbrief