Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gehfähigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Geh-fä-hig-keit
Wortzerlegung gehfähig -keit

Verwendungsbeispiele für ›Gehfähigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gehfähigkeit reduziert die für die Querschnittlähmung typischen Probleme wie Wundsitzen erheblich. [Die Welt, 10.09.2005]
Aach schätzt, dass man nach sechs Monaten weitgehend austrainiert ist und dann vielleicht zweimal die Woche aufs Laufband muss, um die erreichte Gehfähigkeit zu halten. [Die Zeit, 08.03.2013, Nr. 02]
Wenn Gehfähigkeit, Gehör, Sehschärfe und geistige Funktionen immer mehr nachlassen, wird ein alter Mensch hilfsbedürftig. [Der Tagesspiegel, 20.02.2003]
Neue Medikamente zum Schlucken verringern die Häufigkeit von Schüben und verbessern die Gehfähigkeit von MS‑Patienten. [Die Zeit, 21.06.2010 (online)]
Dr. Alvarez Cambra erklärte mir, daß ich in kürzester Zeit meine Gehfähigkeit wiedererlangen würde, da man mein Kleinhirn wieder funktionsfähig machen wolle. [Die Zeit, 18.11.1983, Nr. 47]
Zitationshilfe
„Gehfähigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gehf%C3%A4higkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gehfehler
Gehfalte
Geheule
Geheul
Gehetztsein
Gehhilfe
Gehilfe
Gehilfenbrief
Gehilfenprüfung
Gehilfenschaft