Gehirnschlag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGe-hirn-schlag (computergeneriert)
WortzerlegungGehirnSchlag
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin örtliche Durchblutungsstörung des Gehirns, durch die plötzlich Funktionen des Gehirns ausfallen u. Lähmungen oder Bewusstseinsstörungen auftreten; Apoplexie

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Gehirninfarkt · Gehirnschlag · ↗Hirninfarkt · ↗Hirnschlag · ↗Schlaganfall  ●  ↗Schlagfluss  veraltet · Apoplex  fachspr. · ↗Apoplexie  fachspr. · ↗Insult  fachspr. · ↗Schlag  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Hirninfarkt  ●  ischämischer Schlaganfall  fachspr.
Assoziationen
  • Schlaganfalleinheit · Stroke Unit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Entstehung Folge Herzanfall Herzinfarkt Intensivstation Koma Krankenhaus Sprachstörung Spätfolge einliefern erleiden erliegen erlitten leicht lähmen operieren sterben tödlich zusammenbrechen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gehirnschlag‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich stirbt er, noch gar nicht alt, an einem Gehirnschlag.
Süddeutsche Zeitung, 17.11.2004
Er starb mit 72 in seinem Bett an einem Gehirnschlag.
Bild, 07.08.2002
Das schrieb er im Alter von 61 Jahren, zehn Tage vor seinem Tod (infolge eines Gehirnschlags).
Die Zeit, 12.01.1970, Nr. 02
Seit Rolfs Vater an Gehirnschlag gestorben ist, lacht und redet sie viel.
Schwaiger, Brigitte: Wie kommt das Salz ins Meer?, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1982 [1977], S. 12
Der Gehirnschlag führt zu Bewußtlosigkeit, Lähmung, kann aber auch zum Tode führen.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 394
Zitationshilfe
„Gehirnschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gehirnschlag>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gehirnschale
Gehirnschädel
Gehirnscan
Gehirnsandgeschwulst
Gehirnsand
Gehirnschmalz
Gehirnschwund
Gehirnstamm
Gehirnstrom
Gehirnsubstanz