Gehweg, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGeh-weg
WortzerlegunggehenWeg
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu Gehbahn
Beispiel:
die Gehwege säubern

Thesaurus

Synonymgruppe
Bürgersteig · ↗Fußweg · ↗Gehsteig · Gehweg  ●  ↗Trottoir  franz. · ↗Gehbahn  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Fußpfad · Gehweg
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fahrbahn Fußgänger Grünanlage Grünstreife Hundehauf Hundekot Laub Parkbucht Parken Radweg Südseite Verbreiterung breit erneuern fegen gegenüberliegend gepflastert parken pflastern radeln schleudern schmal streuen unterspülen verbreitern vereist verschmälern zugeparkt zuparken überbreit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gehweg‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er rannte über den Gehweg, fiel ein achtjähriges Mädchen an.
Bild, 18.09.2002
Nach 20 Uhr braucht allerdings niemand mehr den Gehweg zu fegen.
Der Tagesspiegel, 30.11.1998
Der Gehweg heißt nicht so, weil dort gefahren werden darf.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 235
Die Frau fiel sofort nach hinten über und blieb auf dem Gehweg liegen.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1954 - 1974, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1998], S. 346
Du vermagst gerade noch durch einen geschickten Sprung auf den Gehweg einen Zusammenprall zu verhindern.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 28198
Zitationshilfe
„Gehweg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gehweg>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gehversuch
Gehverband
Gehutsch
Gehuste
Gehüpfe
Gehweise
Gehweite
Gehwerk
Gehwerkzeug
Gehwettbewerb