Geierschnabel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGei-er-schna-bel (computergeneriert)
WortzerlegungGeierSchnabel

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und Joschka – ähnelt er nicht mehr und mehr dem Trapper Geierschnabel seligen Angedenkens?
Süddeutsche Zeitung, 10.06.1999
Herein stürmt ein elegant gestylter Trapper Geierschnabel, Typ Achtzig minus, angetan mit Waschbärmütze und Schlabberdress.
Süddeutsche Zeitung, 02.02.1995
Zitationshilfe
„Geierschnabel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geierschnabel>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geiernase
geiern
Geier
geien
Gei
Geifer
Geiferer
Geiferlatz
Geiferlätzchen
Geiferling