Geigenbauer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGei-gen-bau-er
WortzerlegungGeigebauen1-er
eWDG, 1967

Bedeutung

Hersteller von Streichinstrumenten

Thesaurus

Synonymgruppe
Geigenbauer · Geigenhersteller · Violinenbauer · Violinenhersteller
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Instrument Namen Violine Werkstatt bedeutend berühmt italienisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geigenbauer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der junge Handwerker ist nicht der einzige Geigenbauer der Region.
Die Welt, 05.11.2005
Auch ein Geigenbauer hat es nicht mit dem Lesen, Schreiben, Rechnen.
Die Zeit, 15.04.2004, Nr. 17
Das war 1985, und zu dieser Zeit war der Name Dick fast nur Geigenbauern bekannt.
Süddeutsche Zeitung, 29.12.2003
Als Geigenbauer erwarb er sich einen guten, auch heute noch mit Achtung genannten Namen.
Stephenson, Kurt: Schlick (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 9353
Ich hätte als Schwammtaucher genauso arbeiten können wie als Geigenbauer, Winzer, Klavierstimmer oder Zahnarzt.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 204
Zitationshilfe
„Geigenbauer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geigenbauer>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geigenbau
geigen
Geige
geifern
Geiferling
Geigenboden
Geigenbogen
Geigenfutteral
Geigenhals
Geigenharz