Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geigenstunde, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Geigenstunde · Nominativ Plural: Geigenstunden
Aussprache 
Worttrennung Gei-gen-stun-de
Wortzerlegung Geige Stunde
eWDG

Bedeutung

Unterrichtsstunde im Geigenspiel
Beispiel:
die heutige Geigenstunde ist ausgefallen

Verwendungsbeispiele für ›Geigenstunde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit zwölf Jahren begann er Geld zu verdienen, um Geigenstunden nehmen zu können. [Copperwheat, Winifred M.: Tertis. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1966], S. 43501]
Wie sieht denn die erste Geigenstunde für eine Dreijährige aus? [Süddeutsche Zeitung, 24.04.1995]
Am liebsten würde sie das Kind auch mit privaten Geigenstunden fördern und Alex ein gebrauchtes Klavier schenken. [Süddeutsche Zeitung, 21.12.2002]
Früher hat sie hier zwischen Schule und Geigenstunde immer ihre Hausaufgaben gemacht. [Die Zeit, 11.02.1999, Nr. 7]
Am liebsten würde sie das Kind auch mit privatenprivaten Geigenstunden fördern und Alex ein gebrauchtes Klavier schenken. [Süddeutsche Zeitung, 21.12.2002]
Zitationshilfe
„Geigenstunde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geigenstunde>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geigenstrich
Geigenstimme
Geigenspieler
Geigenspiel
Geigensaite
Geigenton
Geigenunterricht
Geigenvirtuose
Geiger
Geigerin