Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geisterdorf, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Geisterdorf(e)s · Nominativ Plural: Geisterdörfer
Worttrennung Geis-ter-dorf
Wortzerlegung Geist1 Dorf

Thesaurus

Synonymgruppe
Geisterdorf · verlassene Stadt  ●  Geisterstadt  Hauptform · Lost Place  Jargon, engl. · versunkene Stadt  historisch, fig. · Wüstung  fachspr.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Geisterdorf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie verbringen eine Nacht in Goose Green, einem fast entvölkerten Geisterdorf. [Die Welt, 12.03.1999]
Wenn die Folgen des Klimawandels noch hinzukommen, entstehen mancherorts schon Geisterdörfer. [Die Zeit, 19.03.2007, Nr. 12]
In der Mitte des Geisterdorfes brennt noch ein drittes Licht. [Der Tagesspiegel, 16.11.2004]
Die Häuser in der Nachbarschaft bilden ein Geisterdorf ohne Türen, ohne Fenster. [Die Zeit, 13.09.1996, Nr. 38]
Unter sowjetischer Verwaltung verkamen die Geisterdörfer zu Baustofflagern, in denen sich jeder ungestraft bedienen konnte. [Die Zeit, 06.12.2007, Nr. 50]
Zitationshilfe
„Geisterdorf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geisterdorf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geisterdebatte
Geisterchor
Geisterbild
Geisterbeschwörung
Geisterbeschwörer
Geistererscheinung
Geisterfahrer
Geisterfahrerin
Geisterfahrt
Geisterflug