Geistheilung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGeist-hei-lung
WortzerlegungGeist1Heilung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(ohne Anwendung ärztlicher Instrumente oder Verabreichung von Medikamenten erfolgende) Heilung durch Handauflegen, Gebete oder magische Praktiken (u. suggestive Beeinflussung)

Thesaurus

Synonymgruppe
Geistheilung · ↗Wunderheilung · geistige Heilung · spirituelle Heilung  ●  ↗Handauflegen  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Geistheilung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit seinem Kampf für Geistheilungen und gegen das Zölibat dürfte er rasch viele Anhänger gewinnen.
Süddeutsche Zeitung, 11.08.2001
In den landesweit etwa achtzig offiziellen Zentren für Geistheilung sind ausschließlich ehrenamtliche Mitarbeiter tätig.
Die Zeit, 14.05.1998, Nr. 21
Abends liest sie - statt Romane oder Krimis - lieber Bücher über Geistheilung oder die Aura-Soma-Therapie.
Die Welt, 28.12.1999
Parallel zur Ausstellung werden in drei Räumen jeweils stündlich Vorträge und Workshops angeboten, unter anderen zu den Themen Geistheilung, Pendeln, Engelessenzen und Meditation.
Süddeutsche Zeitung, 02.03.1995
Für die beachtliche Gruppe der charismatisch bewegten Katholiken, unter denen auch Exorzismus und Geistheilung Konjunktur haben, galt Milingo stets als eine herausragende Persönlichkeit und Bezugspunkt.
Der Tagesspiegel, 09.08.2001
Zitationshilfe
„Geistheilung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geistheilung>, abgerufen am 18.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geistheiler
geistfreundlich
geistfeindlich
Geisteszustand
Geisteszerrüttung
geistig
Geistigbehindertenpädagogik
Geistigkeit
geistlich
Geistliche