Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Gejaul, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gejaul(e)s · wird nur im Singular verwendet
Nebenform abwertend Gejaule · Substantiv · Genitiv Singular: Gejaules
Aussprache 
Worttrennung Ge-jaul ● Ge-jau-le
Wortzerlegung ge- jaulen
Wortbildung  mit ›Gejaul‹ als Letztglied: Hundegejaul · Hundegejaule
eWDG

Bedeutung

das (fortwährende) Jaulen
Beispiele:
das Gejaul eines jungen Hundes
sein Gejaule geht mir auf die Nerven
Wie angstgetrieben stieg ihr [der Sirene] Gejaul immer wieder bis zum Diskant hinauf [ ApitzNackt476]

Thesaurus

Synonymgruppe
Unmusik  abwertend · schlechte Musik  Hauptform · Bummsmusik  derb · Dumpfmucke  derb · Dumpfmusik  ugs., abwertend · Gedudel  ugs., abwertend · Gejaule  ugs., fig. · Geschrammel  ugs., abwertend · Hau-Ruck-Musik  ugs., abwertend · Negermusik (für Rock und Jazz)  ugs., veraltet, abwertend · Schrummschrumm(...)  ugs. · Urwaldmusik  ugs., veraltet, abwertend
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Gejammer · Gejaule · Gewimmer · Gewinsel
Synonymgruppe
(das) Singen · (das) Summen · Gesang  ●  Gesinge  abwertend · (das) Dudeln  ugs. · (das) Flöten  ugs. · (das) Gedudel  ugs. · (das) Gejaule  ugs., abwertend · (das) Gejodel  ugs. · (das) Jodeln  ugs. · (das) Jubilieren  ugs. · (das) Kreischen  ugs. · (das) Schallen  geh. · (das) Schmettern  ugs. · (das) Tirilieren  ugs. · (das) Trillern  ugs. · (das) Trällern  ugs. · (das) Zwitschern  ugs. · (die) Singerei  ugs., abwertend · Kunstgesang  geh.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
(das) Raunzen · Gejaule · Geraunze · Katzenmusik  ●  Katzengeschrei  Hauptform
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Gejaul‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Gejaul‹ und ›Gejaule‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gejaul‹, ›Gejaule‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum ersten Mal seit sechs Tagen erspart uns die New York Times das bittende Gejaul von Swetlana Dshugashwili. [Johnson, Uwe: Jahrestage, Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1970, S. 85]
Morgens wird Ammassalik noch immer geweckt vom Gejaul der Schlittenhunde, die zwischen den Häusern angekettet sind. [Die Zeit, 10.06.1994, Nr. 24]
Zitationshilfe
„Gejaul“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gejaul>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gejaul
Gejauchze
Gejauchz
Gejammer
Geißlung
Gejodel
Gejohl
Gejohle
Gekakel
Gekalber