Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gekakel, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gekakels · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Ge-ka-kel
Wortzerlegung ge- kakeln
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend das (fortwährende) Kakeln
Beispiel:
das Gekakel der Hühner
übertragen
Beispiel:
wenn sie dann so mittendrin sind im Gerede … im Geklatsch und Gekakel [ TucholskyGanz anders43]
Zitationshilfe
„Gekakel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gekakel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gejohle
Gejohl
Gejodel
Gejaule
Gejaul
Gekalber
Gekasper
Gekeif
Gekeife
Gekeuch