Geländegewinn

GrammatikSubstantiv
WorttrennungGe-län-de-ge-winn (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Km Regierungstruppe Serbe Truppe anfänglich bedeutend beträchtlich entscheidend erheblich erzielen gering melden militärisch verzeichnen weit wesentlich örtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geländegewinn‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber trotz mancher Geländegewinne sind sie noch weit davon entfernt.
Die Zeit, 14.02.1994, Nr. 07
Nach hartem Kampf gelang es dem Gegner, beiderseits des Sees geringen Geländegewinn zu erzielen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]
Letztlich gescheitert ist sie an den bildungspolitischen Ambitionen des Bundes, der den Geländegewinn, den er sich über Jahre erstritten hatte, nicht wieder hergeben wollte.
Die Welt, 23.07.2005
Acht Jahre lang herrschte Krieg zwischen beiden Ländern, mehrere hunderttausend Menschen starben, die Geländegewinne waren dürftig.
Der Tagesspiegel, 26.05.2003
Unser Angriff nordöstlich von Badonviller brachte uns wieder beträchtlichen Geländegewinn.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 03.03.1915
Zitationshilfe
„Geländegewinn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geländegewinn>, abgerufen am 19.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
geländegängig
Geländeformung
Geländeformation
Geländeform
Geländefalte
Geländekarte
Geländeklima
Geländeklimatologie
Geländelauf
Geländemarsch