Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geldanleger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Geldanlegers · Nominativ Plural: Geldanleger
Worttrennung Geld-an-le-ger
Wortzerlegung Geld Anleger

Typische Verbindungen zu ›Geldanleger‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geldanleger‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geldanleger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Glauben an einen starken Dollar vermochten sie den Geldanlegern dadurch nicht zu nehmen. [Die Zeit, 29.03.1985, Nr. 14]
Bundesdeutsche Geldanleger fühlen sich in Wall Street nicht mehr wohl. [Die Zeit, 19.02.1973, Nr. 08]
Vor allem Geldanleger, die systematisch überregional nach geeigneten Objekten suchen, kommen dabei auf ihre Kosten. [Süddeutsche Zeitung, 01.10.1997]
EKC hatte offensiv versucht, kleine Geldanleger für sich zu gewinnen. [Der Tagesspiegel, 07.02.1998]
Stets hatte die charmante Dame mit dem stets freundlichen Lächeln auf Boom gesetzt und Millionen von Geldanlegern für ein Investment gewonnen. [Die Welt, 09.03.2001]
Zitationshilfe
„Geldanleger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geldanleger>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geldanlage
Geldangelegenheit
Geldangebot
Geldadel
Geld zum Fenster rauswerfen
Geldanleihe
Geldanweisung
Geldaristokrat
Geldaristokratie
Geldaufwand