Geldbündel

WorttrennungGeld-bün-del (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Bündel von Geldscheinen

Typische Verbindungen zu ›Geldbündel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hosentasche Plastiktüte Schein Tasche dick stopfen wedeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geldbündel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geldbündel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber das Geldbündel für die Flucht bewahrt sie dennoch weiterhin zu Hause auf.
Die Zeit, 13.02.2012, Nr. 07
Hilflos sortieren wir Geldbündel an der Bar, wenn wir versuchen, ein Bier zu bezahlen.
Die Welt, 15.07.2000
Lisa holte zuerst ein mit einer unbeschrifteten Banderole zusammengehaltenes Geldbündel heraus.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 142
Von der Seite sah er in der Hosentasche des Mannes ein Geldbündel.
Born, Nicolas: Die Fälschung, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1980 [1979], S. 36
Die Nullen auf der Rechnung tanzten vor ihren Augen und verschwammen zu einer vagen Erinnerung an die großen Scheine in ihrem Geldbündel.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 401
Zitationshilfe
„Geldbündel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geldb%C3%BCndel>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geldbüchse
Geldbriefträger
Geldbrief
Geldbote
Geldbörse
Geldbuße
Gelddiebstahl
Gelddynastie
Geldeinbuße
Geldeingang