Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geldgeber, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Geldgebers · Nominativ Plural: Geldgeber
Aussprache 
Worttrennung Geld-ge-ber
Wortzerlegung Geld Geber
eWDG

Bedeutung

jmd., der zur Gründung eines Unternehmens Geld gibt oder es mit seinem Geld unterstützt
Beispiele:
ein einflussreicher, privater Geldgeber
Geldgeber für Auswertung einer sehr guten Erfindung (Massenartikel) gesucht [ Tageszeitung1954]

Thesaurus

Synonymgruppe
Geldgeber · Sponsor
Ökonomie
Synonymgruppe
Anleger · Finanzier · Geldgeber · Investor · Kapitalanleger
Assoziationen
Ökonomie
Synonymgruppe
Darlehensgeber · Geldgeber · Geldverleiher · Gläubiger · Kreditgeber  ●  Kreditor  fachspr., kaufmännisch
Ökonomie
Synonymgruppe
Donator · Finanzier · Förderer · Geldgeber · Gönner · Mäzen · Patron · Spender · Sponsor · Stifter · Wohltäter
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Geldgeber‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geldgeber‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geldgeber‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es muß gespart werden; so will es der Geldgeber, also das Land. [Die Zeit, 10.10.1997, Nr. 42]
Doch auch die Zusammenarbeit mit Geldgebern entpuppte sich häufig als schwierig. [Die Zeit, 09.02.1996, Nr. 7]
Und den großen Rest bekamen wir von fast 900 privaten Geldgebern aus dem ganzen Land. [konkret, 1985]
Die Wirte verpflichten sich ihrerseits, dafür nur das Bier ihres Geldgebers zu beziehen. [Die Zeit, 10.03.1972, Nr. 10]
Die Geldgeber der amerikanischen Filmindustrie waren in der für sie glücklichen Lage, warten zu können. [Kriegk, Otto: Der deutsche Film im Spiegel der Ufa, Berlin: Ufa-Buchverl. 1943, S. 103]
Zitationshilfe
„Geldgeber“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geldgeber>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geldgebarung
Geldfrage
Geldform
Geldforderung
Geldfluss
Geldgeier
Geldgeschenk
Geldgeschäft
Geldgewinn
Geldgier