Geldmarktfonds, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Geldmarktfonds · Nominativ Plural: Geldmarktfonds
Aussprache
WorttrennungGeld-markt-fonds
WortzerlegungGeldmarktFonds

Typische Verbindungen zu ›Geldmarktfonds‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Abfluß Aktienfonds Anlageform Anlagemöglichkeit Anlageschwerpunkt Auflegung Bankeinlage Dachfonds Festgeld Geldmarktpapier Hedgefonds Immobilienfonds Mittelzufluß Renner Rentenfonds Sparbuch Tagesgeld Tagesgeldkonto Termingeld Umschichtung Wertentwicklung Zufluß Zulassung anlegend aufgelegt parken steuerpflichtig umschichten verzinst zugelassen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geldmarktfonds‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geldmarktfonds‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das kurzfristige Parken beispielsweise in Geldmarktfonds ist derzeit nicht die schlechteste Lösung.
Die Welt, 17.02.2003
Geldmarktfonds sollen nach der Idee der Anbieter ein flexibles Instrument für das kurzfristige Parken von Geldern sein, die später wieder längerfristig angelegt werden sollen.
Die Welt, 02.02.2001
In dem skandinavischen Land gibt es bereits seit 1987 Geldmarktfonds.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.1994
Jetzt hat er sein Ziel erreicht, die Geldmarktfonds sind im Kommen.
Die Zeit, 20.05.1994, Nr. 21
Das heißt, sie kassieren Gewinne und parken das Geld in Geldmarktfonds.
Der Tagesspiegel, 14.02.1998
Zitationshilfe
„Geldmarktfonds“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geldmarktfonds>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geldmarkt
Geldmann
Geldmangel
Geldmagnat
Geldmacht
Geldmarktsatz
Geldmarktzins
Geldmenge
Geldmengenentwicklung
Geldmengensteuerung