Geldschein, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Geldschein(e)s · Nominativ Plural: Geldscheine
Aussprache 
Worttrennung Geld-schein
Wortzerlegung GeldSchein2
eWDG

Bedeutung

Schein der Notenbank, der einen bestimmten Wert repräsentiert, Banknote
Beispiel:
die Geldscheine in die Brieftasche stecken

Thesaurus

Synonymgruppe
Banknote · Geldschein · ↗Note · Notenschein · ↗Papiergeld  ●  ↗Lappen  derb · Nötli  ugs., schweiz. · ↗Schein  ugs.
Oberbegriffe
  • Geld  ●  klingende Münze  fig. · ↗Asche  ugs. · Bares  ugs. · Bimbes  ugs. · Chlübis  ugs., schweiz. · Flöhe  ugs. · ↗Heu  ugs. · ↗Kies  ugs. · ↗Knete  ugs. · ↗Kohle  ugs. · Kröten  ugs. · ↗Mammon  geh., abwertend, biblisch · ↗Moneten  ugs. · ↗Moos  ugs. · Mäuse  ugs. · Ocken  ugs. · ↗Patte  ugs. · ↗Penunze  ugs. · ↗Piepen  ugs. · ↗Pulver  ugs. · ↗Rubel  ugs. · ↗Schotter  ugs. · Steine  ugs. · ↗Taler  ugs. · ↗Zaster  ugs. · Öcken  ugs.
  • Bargeld  ●  Bares  ugs. · ↗Cash  ugs., engl.
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Bargeld  ●  Bares  ugs. · ↗Cash  ugs., engl.
  • EURion-Konstellation · Omron-Ringe
  • Notaphilie · Papiergeldkunde · Sammeln von Geldscheinen
  • Siderographie · ↗Stahlstich
  • Banknotenpapier · Wertzeichenpapier

Typische Verbindungen zu ›Geldschein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geldschein‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geldschein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Geräte hätten zudem den höchsten Standard bei der Prüfung von Geldscheinen.
Die Welt, 21.05.2004
Sie treten vergleichsweise bescheiden auf, ihre Köpfe zieren keine Geldscheine mehr.
Süddeutsche Zeitung, 18.04.1997
Er erklärt die in den westlichen Zonen herausgegebenen Geldscheine für die sowjetische Zone als ungültig.
o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19526
Vera und ich begannen sofort die Suche nach den Geldscheinen.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 348
Er sprang auf, warf einen Geldschein auf den Tisch und trat ins Freie.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 257
Zitationshilfe
„Geldschein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geldschein>, abgerufen am 17.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geldsammlung
Geldsäckel
Geldsäckchen
Geldsack
Geldsache
Geldschiff
Geldschneider
Geldschneiderei
Geldschöpfung
Geldschrank