Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geldschein, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Geldschein(e)s · Nominativ Plural: Geldscheine
Aussprache 
Worttrennung Geld-schein
Wortzerlegung Geld Schein2
eWDG

Bedeutung

Schein der Notenbank, der einen bestimmten Wert repräsentiert, Banknote
Beispiel:
die Geldscheine in die Brieftasche stecken

Thesaurus

Synonymgruppe
Banknote · Geldschein · Note · Notenschein · Papiergeld  ●  Lappen  derb · Nötli  ugs., schweiz. · Schein  ugs.
Oberbegriffe
  • Geld  ●  klingende Münze  fig. · Asche  ugs. · Bimbes  ugs. · Chlübis  ugs., schweiz. · Devisen  ugs. · Diridari  ugs., bairisch · Eier  ugs. · Euronen  ugs. · Flöhe  ugs. · Forinthen  ugs. · Heu  ugs. · Kies  ugs. · Klicker  ugs. · Klöpse  ugs. · Knack  ugs. · Knete  ugs. · Kohle  ugs. · Koks  ugs. · Krönchen  ugs. · Kröten  ugs. · Lehm  ugs. · Mammon  geh., abwertend, biblisch · Marie  ugs. · Moneten  ugs. · Moos  ugs. · Murmeln  ugs. · Mäuse  ugs. · Möpse  ugs. · Ocken  ugs. · Patte  ugs. · Penunse  ugs. · Penunze  ugs. · Piepen  ugs. · Pinke  ugs. · Pulver  ugs. · Radatten  ugs. · Rubel  ugs. · Rubelchen  ugs. · Räppli  ugs., schweiz. · Scheinchen  ugs. · Scheine  ugs. · Schlotten  ugs. · Schotter  ugs. · Steine  ugs. · Zaster  ugs. · Öcken  ugs.
  • Bargeld  ●  Bares  ugs. · Cash  ugs., engl.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Geldschein‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geldschein‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geldschein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er erklärt die in den westlichen Zonen herausgegebenen Geldscheine für die sowjetische Zone als ungültig. [o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19526]
Ich gebe ihr eine Handvoll von den Geldscheinen, von denen nur noch die Regierung behauptet, sie seien etwas wert. [Die Zeit, 28.02.1997, Nr. 10]
Durch dieses hätten sie die darin befindlichen Geldscheine dann einfach angesaugt. [Die Zeit, 13.11.2013 (online)]
Den Geldschein, den er gewechselt haben wollte, ließ er liegen. [Die Zeit, 28.12.2012 (online)]
Mit einem Geldschein schickt der Arzt seinen Sohn auf die Straße. [Die Zeit, 13.06.2012, Nr. 20]
Zitationshilfe
„Geldschein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geldschein>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geldsammlung
Geldsack
Geldsache
Geldrolle
Geldregen
Geldschiff
Geldschneider
Geldschneiderei
Geldschrank
Geldschrankknacker