Geldtheorie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Geldtheorie · Nominativ Plural: Geldtheorien
Aussprache
WorttrennungGeld-the-orie · Geld-theo-rie (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Geldpolitik Konstanzer Professor Seminar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geldtheorie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dem Professor für Geldtheorie eilt wahrscheinlich zu Unrecht der Ruf des laxen Geldpolitikers voraus.
Die Zeit, 14.06.2006, Nr. 25
Der Regent sah sich zur Abhilfe mit der Innovation einer "neuen wissenschaftlichen Geldtheorie" konfrontiert.
Die Zeit, 10.03.2004, Nr. 11
Erst einmal kam die Promotion, dann ein Lehrauftrag für Geldpolitik und Geldtheorie.
Süddeutsche Zeitung, 12.04.2000
Die Geldtheorien der verschiedenen Epochen betreten personifiziert in ihren Protagonisten die Bühne seines Buches.
Süddeutsche Zeitung, 24.03.1999
Vor seinem Start bei der Bundesbank hat Weber sich als Wirtschaftsprofessor mit Schwerpunkt Geldtheorie in Frankfurt und Köln einen Namen gemacht.
Die Welt, 21.12.2004
Zitationshilfe
„Geldtheorie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geldtheorie>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geldtasche
Geldtäschchen
Geldsystem
Geldsurrogat
Geldsumme
Geldtopf
Geldtransfer
Geldtransporter
Geldübergabe
Geldüberweisung