Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geldtransporter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Geldtransporters · Nominativ Plural: Geldtransporter
Aussprache  [ˈgɛlttʀansˌpɔʁtɐ]
Worttrennung Geld-trans-por-ter
Wortzerlegung Geld Transporter
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Fahrzeug, das für den Transport von größeren Mengen an Bargeld speziell eingerichtet und gesichert ist
siehe auch Geld (1), Unterbegriff von Transporter (1)
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: jmd. überfällt, rammt, stoppt einen Geldtransporter
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Überfall, Raubüberfall auf einen Geldtransporter
mit Adjektivattribut: ein gepanzerter Geldtransporter; der geplünderte, ausgeraubte Geldtransporter
Beispiele:
Etwa 1.500 Geldtransporter versorgten Handelsketten, Einzelhändler und Kreditinstitute täglich mit Bargeld oder holten die Einnahmen ab. [Der Spiegel, 02.07.2012]
Unbekannte Täter haben am Montag um kurz nach 14 Uhr einen Geldtransporter auf der Gutschmidtstraße in Neukölln überfallen. Laut ersten Erkenntnissen der Polizei wurde der Fahrer beim Ausladen zunächst von hinten mit einer Waffe bedroht und anschließend mit Reizgas besprüht. [Berliner Morgenpost, 08.02.2022]
Geldtransporter fahren Sonderschichten, um die Geldautomaten immer wieder zu bestücken[…]. [Der Spiegel, 13.10.2008]
[…] die Geldtransporter sind darauf ausgelegt, dem Beschuß aus einem 38er‑Revolver oder aus einer Pistole vom Kaliber 9 Millimeter standzuhalten. [Die Welt, 03.02.2006]
Drei maskierte Männer mit schwarzen Overalls lauerten auf der Rückseite eines […]Supermarktes in Spandau einem Geldtransporter auf, der die Tageseinnahmen abholen wollte. [Der Tagesspiegel, 20.04.2004]
Die Geldtransporter brachten säckeweise Deutsche Mark, die vom folgenden Tag an offizielle Währung an der Saar werden sollte. [Die Zeit, 26.02.1990]
2.
salopp Unternehmen, dessen Geschäftsbereich sich auf den Transport von Bargeld erstreckt
Beispiele:
Den Transport der Scheine und Münzen von den Produktionsstätten zu den Lagerstätten bewältigen die Landeszentralbanken […] mit dem eigenen Fuhrpark. Anders sieht es für die privaten Geldtransporter aus, die im Auftrag von Banken und Unternehmen den Bargeldtransport zwischen ihnen und den Landeszentralbanken oder zwischen einzelnen Zweigstellen übernehmen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.03.2001]
Wie andere Kreditinstitute bestellt auch die Volksbank Rietberg regelmäßig Geld bei der Deutschen Bundesbank; dieser Betrag wird dann von einem privaten Wertdienstleister, im Volksmund auch Geldtransporter genannt, abgeholt und zur jeweiligen Filiale gebracht. [Neue Westfälische, 06.04.2017]
Bei der Pleite des Geldtransporters […] hatten sich einzelne Mitarbeiter hemmungslos bereichert. [Der Spiegel, 13.02.2007 (online)]
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat bestätigt, daß der insolvente Geldtransporter […] seit Jahren nicht mehr von den Aufsichtsbehörden kontrolliert worden ist. [Die Welt, 01.03.2006]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Geldtransporter‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geldtransporter‹.

Zitationshilfe
„Geldtransporter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geldtransporter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geldtransfer
Geldtopf
Geldtheorie
Geldtasche
Geldsäckel
Geldtäschchen
Geldumlauf
Geldumtausch
Geldunterschlagung
Geldunterstützung