Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geldverkehr, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Geldverkehr(e)s · Nominativ Plural: Geldverkehre · Verwendung im Plural ungebräuchlich
Aussprache  [ˈgɛltfɛɐ̯ˌkeːɐ̯]
Worttrennung Geld-ver-kehr
Wortzerlegung Geld Verkehr
eWDG und ZDL

Bedeutung

Vorgang oder Gesamtheit der Übertragungen von Geld
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der elektronische, globale Geldverkehr
Beispiele:
die Firmen standen miteinander in starkem GeldverkehrWDG
Damals war das ein breit diskutiertes Thema: Könnte denn nicht durch eine minimale Steuer auf Aktienhandel und sonstigen Geldverkehr genug zusammenkommen, um die soziale Ungleichheit zu mildern? [Süddeutsche Zeitung, 07.07.2022]
Kriminelle, die ihre Erträge aus Straftaten waschen wollen, laufen nicht mehr mit Aktenkoffern voller Bargeld dem Zoll in die Arme. Sie nutzen lieber Kryptowährungen, bleiben anonym und verschicken Geld rund um den Globus, ohne von Behörden enttarnt zu werden. Diesem Phänomen begegnet die EU jetzt mit neuen Vorschriften für den Krypto‑Geldverkehr: Die Regeln für den bargeldlosen Geldverkehr gelten bald auch für Kryptowährungen wie Bitcoin. [Süddeutsche Zeitung, 01.07.2022]
Diese [Kartenzahlungsterminals] wiederum werden von unterschiedlichen Zahlungsdienstleistern eingesetzt, die den Geldverkehr zwischen den Händlern und den Banken abwickeln. [Neue Westfälische, 26.05.2022]
In dem Maß, in dem die Wirtschaft eines Landes mehr und mehr auf Geld gestellt wird, schreitet die Konzentrierung seiner Finanzaktionen in großen Knotenpunkten des Geldverkehrs vor. [Simmel, Georg: Philosophie des Geldes. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1900], S. 62765]
Die gesamte Front soll neugestaltet werden, der Vorbau wird aufgestockt, und im Erdgeschoss kommt ein Anbau hinzu mit einem »automatischen Kundenzentrum« für Geldverkehre. [Rhein-Zeitung, 15.02.1997] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Typische Verbindungen zu ›Geldverkehr‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geldverkehr‹.

Zitationshilfe
„Geldverkehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geldverkehr>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geldverdiener
Geldverdienen
Geldunterstützung
Geldunterschlagung
Geldumtausch
Geldverlegenheit
Geldverleiher
Geldverlust
Geldvermehrung
Geldvermittler