Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Geldzuwendung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Geld-zu-wen-dung
Wortzerlegung Geld Zuwendung
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Geldgeschenk
Beispiele:
jmdm. eine Geldzuwendung machen
er erhielt Geschenke und Geldzuwendungen

Typische Verbindungen zu ›Geldzuwendung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geldzuwendung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geldzuwendung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es sei unzulässig, meint er, eine politisch gegnerische Gruppe durch Geldzuwendungen aus ihrer Bindung herauszulösen. [Die Zeit, 21.06.1951, Nr. 25]
Vor allem die Armen konnte er bisher mit Geldzuwendungen bei der Stange halten. [Süddeutsche Zeitung, 20.02.2002]
Der Preis ist nicht mit einer Geldzuwendung verbunden und soll auch nicht alljährlich verliehen werden. [Die Zeit, 17.01.1983, Nr. 03]
Beim städtischen Bauherrenpreis geht es allein um die Ehre, Geldzuwendungen gibt es nicht. [Süddeutsche Zeitung, 20.10.2004]
Was bedeutet eine große Geldzuwendung von privater Hand für ein deutsches Opernhaus? [Süddeutsche Zeitung, 18.05.2000]
Zitationshilfe
„Geldzuwendung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geldzuwendung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geldzusteller
Geldzirkulation
Geldzahlung
Geldwäscherei
Geldwäscher
Geldübergabe
Geldüberweisung
Gelecktheit
Gelee
Gelege