Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Gelege, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Geleges · Nominativ Plural: Gelege
Aussprache 
Worttrennung Ge-le-ge (computergeneriert)
Wortzerlegung ge- legen
Wortbildung  mit ›Gelege‹ als Letztglied: Eigelege · Nachgelege · Vogelgelege · Vorgelege
eWDG

Bedeutung

fachsprachlich
1.
Gesamtheit der Eier eines Nestes
Beispiele:
das Gelege des Storches besteht im Durchschnitt aus vier Eiern
die Amsel sitzt auf ihrem Gelege
die Pute brütet willig mehrere Gelege aus
Nest und darin liegende Eier
Beispiel:
durch Mähmaschinen wird manches Gelege der Wachtel zerstört
2.
bewachsene Uferzone an stehenden Binnengewässern
Beispiel:
ein Gelege aus Schilf, Binsen
3.
Landwirtschaft Bündel abgemähten Getreides
Beispiel:
die Erntemaschine lässt das Getreide in Gelegen oder in Schwaden hinter sich liegen

Typische Verbindungen zu ›Gelege‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gelege‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gelege‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erstens büßt sie Zeit ein, zum anderen fällt das zweite Gelege wesentlich kleiner aus als das erste. [o. A.: Biologie. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]]
Das Gelege mit acht Eiern ließen die Täter gleich mitgehen. [Bild, 24.04.2003]
Sammler zahlen mehrere hundert Mark pro Ei, für ein komplettes Gelege sogar Tausende! [Bild, 10.07.1999]
Männer tänzeln über den Sand, ertasten die Gelege und legen sie frei. [Die Zeit, 06.09.1996, Nr. 37]
Dort graben sie kleine Nester für ihr Gelege aus bis zu 100 Eiern. [Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08]
Zitationshilfe
„Gelege“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gelege>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gelee
Gelecktheit
Geldüberweisung
Geldübergabe
Geldzuwendung
Gelegenheit
Gelegenheitsarbeit
Gelegenheitsarbeiter
Gelegenheitsbildung
Gelegenheitsdichter