Gelegenheitsraucher

WorttrennungGe-le-gen-heits-rau-cher
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der nur gelegentlich, nicht gewohnheitsmäßig raucht

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von den 15-jährigen Gelegenheitsrauchern rauchen fast 70 Prozent auch nach zwei Jahren noch.
Der Tagesspiegel, 17.06.2004
Bis dahin hatte Axel Berg, obwohl nur Gelegenheitsraucher, bereits fünf Zigaretten gequalmt.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.2002
Eine japanische Fluggesellschaft hält neuerdings an Bord einer Boeing 747 ständig einen Platz für Gelegenheitsraucher frei.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.1995
Regelmäßige Raucher finden das zu 61 Prozent, Gelegenheitsraucher zu 50 Prozent.
Die Zeit, 22.07.2013 (online)
Statt Joints genehmigt sich Gelegenheitsraucher Eichel heute ab und zu einen Zigarillo - oder ein Glas guten Riesling aus dem Rheingau.
Bild, 02.07.2003
Zitationshilfe
„Gelegenheitsraucher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gelegenheitsraucher>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gelegenheitsmacher
Gelegenheitskauf
Gelegenheitsjob
Gelegenheitsgedicht
Gelegenheitsdiebstahl
Gelegenheitsstruktur
gelegentlich
Gelegestärke
gelehrig
Gelehrigkeit