Geleitzug, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Geleitzuges · Nominativ Plural: Geleitzüge
Aussprache 
Worttrennung Ge-leit-zug
Wortzerlegung GeleitZug
eWDG, 1967

Bedeutung

Militär aus Handelsschiffen bestehender Schiffsverband, der zum Schutz vor feindlichen Angriffen von Kriegsschiffen (und Militärflugzeugen) begleitet wird
Beispiel:
der Geleitzug bestand aus etwa zwanzig Schiffen

Thesaurus

Synonymgruppe
Eskorte · Geleit · Geleitzug · ↗Konvoi
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Geleitflugzeugträger · Geleitträger

Typische Verbindungen zu ›Geleitzug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geleitzug‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geleitzug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Auffinden von Geleitzügen in der freien See ist schwierig.
o. A.: 1939. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 4838
Es durften sogar Passagierdampfer in feindlichen Geleitzügen nicht angegriffen werden.
o. A.: Einhundertachtundzwanzigster Tag. Montag, 13. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 24940
Vor der englischen Ostküste gelang es, zwei Geleitzüge zu zersprengen.
Völkischer Beobachter (Norddt. Ausgabe), 01.10.1940
Mit 12 Mann Prisenbesatzung an Bord ging es in einem Geleitzug nach London.
Hannoverscher Anzeiger, 08.12.1939
Die "Exmouth" hatte zu einem Geleitzug gehört und Frachter beschützt.
Bild, 28.06.2001
Zitationshilfe
„Geleitzug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geleitzug>, abgerufen am 28.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geleitwort
Geleitsmann
Geleitsleute
Geleitschutz
Geleitsbrief
gelenk
Gelenkanschwellung
Gelenkband
Gelenkempyem
Gelenkentzündung