Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Geltungsdrang, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Gel-tungs-drang
Wortzerlegung Geltung Drang
eWDG

Bedeutung

Thesaurus

Synonymgruppe
Geltungsbedürfnis · Geltungsdrang · Geltungssucht · Profilierungssucht  ●  Großmannssucht  abwertend · Profilneurose  ugs., fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Geltungsdrang‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geltungsdrang‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geltungsdrang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Niemand käme auf die Idee, über seinen Geltungsdrang Witze zu machen. [Die Zeit, 09.06.2005, Nr. 24]
Immerhin gelingen köstlich komische Episoden, wenn es gilt, des Vaters Geltungsdrang zu karikieren. [Die Welt, 24.12.2004]
Sein Geltungsdrang war verständlich, wenn auch unbequem für die anderen. [Die Zeit, 05.04.1985, Nr. 15]
Nicht selten schrieb sie die Umtriebigkeit des Professors ausgeprägtem Geltungsdrang zu. [Die Welt, 01.08.2000]
Stern parodiert mit exzessiver Selbstironie vor allem seinen eigenen Geltungsdrang. [Der Tagesspiegel, 24.07.1997]
Zitationshilfe
„Geltungsdrang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geltungsdrang>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geltungsdauer
Geltungsbereich
Geltungsbedürfnis
Geltungsanspruch
Geltung
Geltungsgrund
Geltungskraft
Geltungsstreben
Geltungssucht
Geltungstrieb