Gemüsekultur, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gemüsekultur · Nominativ Plural: Gemüsekulturen
Aussprache  [gəˈmyːzəkʊlˌtuːɐ̯]
Worttrennung Ge-mü-se-kul-tur
Wortzerlegung GemüseKultur
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
das Anbauen, Ziehen von Gemüsepflanzen
Grammatik: Plural selten
Beispiele:
Während es unter den Blumen immer noch welche gibt, die sich auch auf dem Nordbalkon wohl fühlen, fällt dieser für die Gemüsekultur praktisch aus. [Obst und Gemüse auf dem Balkon, 27.05.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Als vielversprechenden Trend empfinden die Tester, dass Spitzenköche sich derzeit wieder der Gemüsekultur zuwenden, allen voran der Berliner Michael H[…], der auf 2.000 Quadratmetern 70 Kräuter‑ und Gemüsesorten anbaut und seine Speisekarte als »Koch und Gärtner« unterschreibt. [Süddeutsche Zeitung, 16.11.2010]
Wieviel Heidelbergs Ratsdamen und ‑herren von der Obst‑, Beeren‑ und Gemüsekultur verstehen, ist der Allgemeinheit nicht bekannt. [Frankfurter Rundschau, 28.02.1998]
Der durch Obstbau und Gemüsekultur gekennzeichnete Nutzgarten war Ergebnis der neuen grundherrschaftl. Naturalwirtschaft […]. [Olbrich, Harald (Hg.): Lexikon der Kunst. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 9902]
Dabei verzichtet man bewußt auf eine Ost‑West‑Stellung der Anzuchthäuser, die zwar im Hinblick auf den Lichtgenuß der Jungpflanzen in den Wintermonaten gewisse Vorteile bringen kann, aber bei Durchführung einer Gemüsekultur in den Sommermonaten wegen der Überhitzung sehr nachteilig wirkt. [o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 46]
Wie Untersuchungen zeigten, verursacht die Ernte im Mittel fast 50 % des Gesamtarbeitsaufwandes der einzelnen Gemüsekulturen. [o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 90] ungewöhnl. Pl.
2.
angebaute Gemüsesorte oder Gemüsepflanze; für den Gemüseanbau genutzte Fläche
Grammatik: meist im Plural
Beispiele:
Spargel ist vor Zwiebeln und Einlegegurken die flächenmäßig bedeutendste bayerische Gemüsekultur. [Landshuter Zeitung, 23.06.2015]
Von Unwettern beschädigt wurden auch Rebberge, Obstanlagen, Gemüsekulturen und Anbauflächen von Gärtnereien. [Neue Zürcher Zeitung, 11.07.2017]
Bei Gemüsekulturen unter Glas, die in der lichtschwachen Jahreszeit geerntet werden, enthalten die Pflanzen oft sehr viel Nitrat. [Die Zeit, 02.01.1989]
80 Prozent des Aufkommens dieser vitaminreichen Gemüsekultur [dem Chicorée], mit deren Anbau vor 15 Jahren auch in unserem Lande angefangen wurde, um eine Lücke im winterlichen Gemüseangebot schließen zu helfen, sind für die Hauptstädter bestimmt. [Berliner Zeitung, 22.01.1986]
Zu bestimmten Gemüsekulturen (Kopfsalat, Gurken u. a.) können breitwürfig arbeitende Düngerstreuer grundsätzlich nicht eingesetzt werden, da der Dünger hierbei auf die Blätter gelangt und zu sehr starken Blattverbrennungen führt. [o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 82]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Gemüsekultur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gem%C3%BCsekultur>, abgerufen am 12.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gemüsekonserve
Gemüsekohl
Gemüsekarren
Gemüseindustrie
Gemüseimport
Gemüseladen
Gemüsemann
Gemüsemarkt
Gemüsemesser
Gemüsepaprika