Gemüsemarkt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGe-mü-se-markt (computergeneriert)
WortzerlegungGemüseMarkt
eWDG, 1967

Bedeutung

Markt, auf dem besonders Gemüse angeboten wird
Beispiel:
[er] hilft auf dem Gemüsemarkt den Bäuerinnen [F. WolfGrenze5,29]

Thesaurus

Synonymgruppe
Gemüsemarkt · ↗Markt · ↗Wochenmarkt
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Gemüsemarkt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was übrig bleibt, findet seine Abnehmer auf den Gemüsemärkten in den Städten.
Der Tagesspiegel, 17.10.2004
Im auslaufenden vorigen Jahrhundert hätte man keinen dieser Typen jemals auf einem Gemüsemarkt gesichtet.
Die Zeit, 09.07.2001, Nr. 28
Einige der Juden verlassen das Ghetto über den alten Gemüsemarkt.
Becker, Jurek: Jakob der Lügner, Berlin: Aufbau-Verl. 1969, S. 383
Er erschien mir wie Abfälle auf dem Gemüsemarkt nach der Marktzeit, nicht des Zusammenkehrens wert.
Rösler, Jo Hanns: Wohin sind all die Jahre..., München: Goldmann 1984 [1964], S. 98
In Ländern, in denen die Mehrheit der Bevölkerung von einem Plattenspieler nicht einmal zu träumen wagt, sind preisgünstige Tonträger sogar auf dem Gemüsemarkt erhältlich.
Die Welt, 17.10.2003
Zitationshilfe
„Gemüsemarkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gem%C3%BCsemarkt>, abgerufen am 26.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gemüsemann
Gemüseladen
Gemüsekultur
Gemüsekonserve
Gemüsekohl
Gemüsemesser
Gemüsepaprika
Gemüsepastete
Gemüsepflanze
Gemüseplatte