Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Gemüsemarkt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gemüsemarkt(e)s · Nominativ Plural: Gemüsemärkte
Aussprache 
Worttrennung Ge-mü-se-markt
Wortzerlegung Gemüse Markt
eWDG

Bedeutung

Markt, auf dem besonders Gemüse angeboten wird
Beispiel:
[er] hilft auf dem Gemüsemarkt den Bäuerinnen [ F. WolfGrenze5,29]

Thesaurus

Synonymgruppe
Gemüsemarkt · Markt · Wochenmarkt
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Gemüsemarkt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im auslaufenden vorigen Jahrhundert hätte man keinen dieser Typen jemals auf einem Gemüsemarkt gesichtet. [Die Zeit, 09.07.2001, Nr. 28]
Was übrig bleibt, findet seine Abnehmer auf den Gemüsemärkten in den Städten. [Der Tagesspiegel, 17.10.2004]
Einige der Juden verlassen das Ghetto über den alten Gemüsemarkt. [Becker, Jurek: Jakob der Lügner, Berlin: Aufbau-Verl. 1969, S. 383]
Er erschien mir wie Abfälle auf dem Gemüsemarkt nach der Marktzeit, nicht des Zusammenkehrens wert. [Rösler, Jo Hanns: Wohin sind all die Jahre…, München: Goldmann 1984 [1964], S. 98]
Frauen mit Kleinkindern an der Hand machen sich auf den Weg zum nahen Gemüsemarkt. [Die Zeit, 12.09.2012, Nr. 37]
Zitationshilfe
„Gemüsemarkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gem%C3%BCsemarkt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gemüsemann
Gemüseladen
Gemüsekultur
Gemüsekonserve
Gemüsekohl
Gemüsemesser
Gemüsepaprika
Gemüsepastete
Gemüsepflanze
Gemüseplatte